Doctor's Search

FUE-Verfahren

Was ist Haartransplantation?

Haartransplantation ist eine Art Hartfollikelübertragung vom dichten Bereich (Nacken und zwischen zwei Ohren) zum benötigenden Bereich. Haartransplantation ist die am meisten bevorzugte Methode gegen Haarausfall, da es eine dauerhafte Lösung ist. Es gibt 2 Hauptverfahren der Extraktion, die FUE und FUT genannt werden. FUE ist das fortgeschrittenste Verfahren. Es wird von den meisten Patienten und Chirurgen weltweit und von Dr. Hamid Aydın und seinen Kollegen bevorzugt.

Was ist das FUE-Verfahren?:

Das FUE-Verfahren, das auf den Grundsatz der Entfernung von Transplantaten, Stück für Stück, von dem dichten Nackenbereich zwischen den beiden Ohren beruht, ist gegenwärtig das am häufigsten verwendete Haartransplantationsverfahren auf der Welt.  Die entzogenen Transplantate werden daraufhin in die geöffneten Kanäle gepflanzt und somit wird die Transplantation vervollständigt. Dieser Weg der Haartransplantation wird als FUE-Verfahren bezeichnet.

1- Planung

Der Patient wird vom Arzt untersucht und analysiert, und die beste Planungszeichnung wird für ihn gezeichnet. Während der Planung wird der Entnahmebereich überprüft, die Anzahl der Transplantate, die der Patient benögt, und wieviele Transplantate zu welchem Teil zu übertragen sind, werden festgelegt. Wenn beispielsweise insgesamt 4000 Transplantate für den Patienten beschlossen werden, ist zu beschliessen, wieviele Transplantate zur Stirnlinie (rechts – links) hinzugefügt werden, wieviele Transplantate zum mittleren Bereich hinzugefügt werden, und wieviele Transplantate zum Scheitel hinzugefügt werden. So können beispielsweise 4000 Transplantate an der Stirnlinie (1250 + 1250), im Zentralbereich (1000) und im Scheitelbereich (500) verteilt werden. Die Aufteilung der Transplantate wird sich je nach dem Patienten ändern. Jedoch ist die Aufteilung dieser Planungszeichnungen und Transplantate unbedingt vom Arzt durchzuführen.

2- Lokalanästhesie

Die Lokalanästhesie ist eine der wichtigsten Phasen der Haartransplantation. Es ist das für eine Operation ohne Schmerzen erforderliche Verfahren und wird durch die Injektion des Lokalanästhesiemittels durch die Kopfhaut an bestimmten Punkten mit einer Nadel durchgeführt, was ca. 5-10 Minuten dauert. Viele Patienten fürchten sich vor den Lokalanästhesienadeln. Der Grund dieser Bedenklichkeit ist der Schmerz, den sie erleiden werden. Jedoch kann die Kopfhaut vor der Lokalanästhesie mit nahezu schmerzloser, nadelloser Voranästhesie anästhesiert werden. Nadellose Anästhesie funktioniert nach dem Grundsatz, dass das Anästhetikum in die Kopfhaut ohne Nadel anhand hohem Luftdruck injektiert wird. Der Patient fühlt während den Lokalanästhesieinjektionen nach der nadellosen Voranästhesie fast keinen Schmerzen. Nadellose Anästhesie ist ein Verfahren, dass ausschliesslich von Ärzten durchgeführt werden sollte.

3- Gewebetest und Transplantatextraktion

Der Gewebetest sollte durchgeführt werden, um die Stanzengrösse, FUE-Mikromotorgeschwindigkeit, Tiefe jedes Schusses, usw. vor der Transplantatensammlung festzulegen. Der Gewebetest ist ein ärztlich durchgeführtes Verfahren. Die Transplantatextraktion kann in der wirkungsvollsten Weise durch die Feststellung der Gewebeeigenschaften durch die Entnahme einer bestimmten Anzahl von Transplantaten und demnach die Festlegung der technischen Parameter, wie Stanzengrösse und FUE-Motorgeschwindigkeit, die für das Entnahmegewebe jedes Patienten am angemessensten sein wird, durchgeführt werden. Alle diese Aspekte werden während dem Gewebetest festgelegt, sodass das “Abbild” der Haartransplantationsoperation gezeichnet werden kann. Nach dem Gewebetest beginnt der Assistent mit der schnellen Transplantatextraktion in der im voraus festgelegten Menge an Transplantaten.  Während der Operation werden lediglich 10% der Entnahmebereichstransplantate herausgezogen.

4- Eröffnung der Kanäle

Kanaleröffnung ist der Teil der Haartransplantation, wo die Einschnitte, in denen die herausgezogenen Transplantate eingepflanzt werden, im Empfangsbereich gemacht werden. In diesem Abschnitt wird die Aufteilung, Dichte, Angulation des Haares und die Natürlichkeit des Ergebnisses beschlossen wird. Es kann bei weitem gesagt werden, dass dies der wichtigste Teil der Operation für ein natürliches Ergebnis ist. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, einen erfahrenen Arzt zu haben, der dieses Verfahren für ein natürliches und optimales Ergebnis durchführt.

Dr Hamid Aydın verwendet spezielle kundenspezifisch angefertigte  Skalpelle mit  Safirspitzen, was zu einer natürlicheren Erscheinung  und einer schnelleren Wundenheilung auf der Empfangsfläche führt.

In diesem Teil der Operation wird der Patient in einen bequemen Verfahrenssessel gesetzt. Die Kanaleröffnung dauert 30-60 Minuten.

5- Die Transplantation

Die Untersuchung wurde vom Arzt durchgeführt, die Anzahl der erforderlichen Transplantate wurde festgelegt, die Stirnlinie wurde auf dem Plan gezeichnet, Bluttest durchgeführt, Gewebetest durchgeführt, erforderliche Transplantate herausgezogen, Kanäle geöffnet, so ist es nun Zeit zur Transplantation.

Die Transplantate werden bis zum Beginn der Transplantation in einer als Laktat-Ringer-Lösung bezeichneten speziellen Lösung, und in einer speziellen Temperatur,  aufgewahrt, Unsere professionelle Krankenschwester beginnt die Transplantate zuerst in die Stirnlinie (in die Stirnline verpflanzen wir Transplantate, die über ein Haar verfügen, und Transplantate mit zwei oder drei oder vier oder fünf Haaren in den Mittelbereich und in den Scheitelbereich)  zu verpflanzen.

Transplantate werden wie folgt eingestuft: die von hinter den beiden Ohren herausgezogenen Transplantate werden im Stirnbereich verpflanzt, und die herausgezogenen Transplantate vom mittelhinteren Bereich werden in der Mitte und im Scheitelbereich verpflanzt, da die Beschaffenheit der Gewebe der herausgezogenen Transplantate von hinter den beiden Ohren sind einander nahegelegen, und die Beschaffenheit der Gewebe der herausgezogenen Transplantate vom mittelhinteren Bereich sind einander nahegelegen. Demzufolge können wir nach der Durchführung der Transplantation sagen, dass die Haartransplantationsoperation vollendet ist.

6- Bandage und Wundverband

Die Untersuchung wurde vom Arzt durchgeführt, die Anzahl der erforderlichen Transplantate wurde festgelegt, die Stirnlinie wurde auf dem Plan gezeichnet, Bluttest durchgeführt, Gewebetest durchgeführt, erforderliche Transplantate herausgezogen, Kanäle geöffnet, Transplantation durchgeführt, so ist es nun Zeit zur Bandage und zum Wundverband.

Und nach der Bandage und dem Wundverband werden dem Patienten die ärztlichen Verschreibungen erläutert, was zu tun ist, und was nicht, wird dem Patienten ebenfalls erklärt.

Es wird erläutert, wie zu schlafen ist und wie das Eis anzuwenden ist. Dem Patienten werden ausserdem unsere Social Media Links gegeben, sodass er/sie uns folgenden kann und Antworten zu seinen/ihren Fragen bekommen kann, denn wir verfügen über zahlreiche aufschlussreiche Videos auf Social Media.

Alle diese Anweisungen und Informationen sind in unseren sozialen Medien erreichbar; nebenbei geben wir unserem Patienten eine spezielle Zeitschrift in vielen Sprachen, die jedes Detail der Pflegegrundsätze nach der Operation beinhalten, wie z.B. die Zeit des ersten Waschens, die Zeit der ersten Kontrolle, und die Verwendung der Rezepturen.

Nach der Operation wird dem Patienten ausserdam das FUE Haartransplantation- Operationszertifikat erteilt und dieses Zertifikat wird von den beiden Ärzten Dr. Hamid Aydin – Dr. Ziya Yavuz unterzeichnet,  und  beinhaltet ausserdem das Datum der Operation und das verpflanzte Transplantat, und dieses Zertifikat veranlässt, dass sich der Patient nach der Operation angenehmer und erleichtert fühlt.

Nachdem die Operation durchgeführt worden ist, die Anweisungen und Informationen dem Patienten vermittelt worden sind, die spezielle Zeitschrift dem Patienten ausgehändigt worden ist, die Verwendung der Rezepturen erläutert worden ist, wird der Patient zum Hotel gebracht, um sich in der Nacht der Operation und am nächsten Tag genügend ausruhen zu können. Am dritten Tag holen wir den Patienten vom Hotel ab und bringen ihn für die erste Kontrolle und für das erste Waschen ins Krankenhaus.

Die verpflanzten Transplantate werden nach zehn Tagen bis zwei Wochen abfallen, aber die Wurzeln verbleiben in der Kopfhaut, so werden die Wurzeln nach drei Monaten beginnen zu wachsen und werden natürliches Haar. In dem sechsten Monat werden 55-60% der Transplantate gewachsen sein und im zwölften Monat werden 85% der Transplantate gewachsen sein. Und die restlichen 15% werden nach 12 Monaten gewachsen sein, aber der Patient kann dies nicht wahrnehmen.

Wir empfehlen dem Patienten nach 18 Tagen zur Kontrolle zu kommen, falls der Patient in der Türkei lebt, falls der Patient jedoch im Ausland lebt, bitten wir ihn uns seine Fotos (Fotos von vorne von rechts, von der linken Seite, von oben, von hinten) am 18. Tag, nach 3 Monaten, nach 6 Monaten, nach 9 Monaten, nach 12 Monaten zu schicken, so verfolgen wir den Patienten anhand der Fotos.

Der Patient kann uns auch ein Video zur Kontrolle übermitteln.

Nach der Analyse der Fotos odes des Videos des Patienten wird dieser über seinen Zustand informiert.  Die Verfolgung des Patienten ist für einen vollkommenen Erfolg von grosser Bedeutung, so sind wir mit unseren Patienten ständig in Kontakt.

Die folgenden ärztlichen Verordnungen werden am Tag nach der Operation angewandt

  • Die ersten Antibiotika werden entsprechend des vom Arzt verschriebenen Rezeptes morgens und abends nach der Operation eingenommen.
  • Die zweite Rezeptur ist zur Vermeidung von Schwellungen nach der Operation.
  • Aus der Zeitschrift, die dem Patienten nach der Operation auf Türkisch und in anderen Sprechen gegeben wird, ist ersichtlich, wie diese Rezepturen angewandt werden.
  • Es gibt Rezepturen, die Sie bei Ihrem Besuch zum ersten Waschen ihres Haares mitzubringen haben.
  • Die erste Rezeptur ist die Lotion zur Befeuchtung der Kopfhaut.
  • Die zweite Rezeptur ist ein spezielles Schampoo zum Haarewaschen.
  • Die dritte Rezeptur ist eine antibiotische, antiseptische Ampulle zur Anwendung im Entnahmebereich.
  • Vergessen Sie bitte nicht, diese Rezepturen bei Ihrem Besuch zum ersten Waschen ihres Haares mitzubringen.

Es gibt ausserdem Anweisungen und Informationen in der Zeitschrift, die dem Patienten nach der Operation gegeben wird und die Patient hat diesen Regeln und Anweisungen zu entsprechen. Im Allgemeinen sind die Verschreibungen leicht anzuwenden.